Projekt:
Kinderkrippe
als Kindergarten-Erweiterung
Ort:
Baindlkirch,
Gemeinde Ried
Baubeginn
Frühjahr 2018
 

Projektbeschreibung

Die Gemeinde Ried erweitert in ihrem Ortsteil Baindlkirch einen bestehenden Kindergarten durch den Anbau einer Kinderkrippe. In einem eingeschossigen Gebäude wir ein neuer Gruppenraum mit angrenzender Küche, ein Schlaf- und Wickelraum sowie Bereiche der Verwaltung entstehen. Als langgestreckter Baukörper mit einem flachen Satteldach wird die freie Fläche an der Westseite des Grundstücks überplant. Dadurch wird der Großteil der Spielflächen erhalten sowie der Außenbereich der Krippe nach Süd-Osten in den Garten orientiert.

In der „Fuge“ zwischen Alt und Neu gibt es einen ruhigeren, geschützten Spielbereich für die ganz Kleinen. Abgeschirmt durch das große Vordach kann sich der Gruppenraum großzügig auf die Terrasse und den Garten öffnen. Durch eine sinnvolle Bauweise, passive Energienutzung und die Anbindung an den Bestand, wird dem Wunsch nach nachhaltiger Konzeption Rechnung getragen. Ein Farbkonzept für Boden und Wand hilft Groß und Klein, sich intuitiv im Gebäude zu orientieren.

Da gerade für die Kleinen das Spielen im Freien eine sehr wichtige Erfahrung darstellt, wurden die Außenanlagen in Kooperation mit dem Büro für Landschaftsarchitektur stadt land fritz entworfen

Planungsunterlagen

Neubau Kinderkrippe als Erweiterung des Kindergarten Baindlkirch

 

Neubau Kinderkrippe als Erweiterung des Kindergarten Baindlkirch

 

Neubau Kinderkrippe als Erweiterung des Kindergarten Baindlkirch

 

Neubau Kinderkrippe als Erweiterung des Kindergarten Baindlkirch

 

 

 
 

©2017 Fußner Kühne Architekten  |   Impressum